» Öl- & Acrylmalerei - Für AnfängerInnen & Fortgeschrittene
» Gemäldekopie oder Fotokopie - Für AnfängerInnen & Fortgeschrittene


Öl- & Acrylmalerei - Für AnfängerInnen & Fortgeschrittene


   

Dozent

Mathias Antonio Herrmann


Kursinhalte

Die beliebteste Maltechnik bei Künstlern ist seit mehreren Jahrhunderten die Ölmalerei.
Sie gestattet in allen Stilrichtungen eine enorme Vielseitigkeit und dank der längeren
Trocknungszeit ermöglicht sie zahlreich malerische Effekte. Zudem bewundern und
verzaubern die Farben jeden durch ihre faszinierende Leuchtkraft.
Die Malerei mit Acrylfarbe bietet viele andere Vorteile. Wie zum Beispiel, dass man ganz
auf Lösungsmittel verzichten kann. Zudem fördert die schnelle Trocknungszeit einen
rascheren Bildentwicklungsprozess.

Dieser Kurs setzt keine Vorkenntnisse voraus und die verschiedenen Maltechniken
werden mit abwechselnden Motiven, Stillleben, Figur im Raum oder Architektur
untersucht und erarbeitet. Der die Kursteilnehmer/-in kann zwischen mehreren
Techniken wählen, wie z.B. Alla Prima, Nass in Nass oder Impastomalerei.

Am Anfang des Kurses kann jeder Kursteilnehmer/-in eine eigene Leinwand in
altmeisterlicher Technik herstellen. Dabei werden die grundlegenden Dinge
der Maltechnik vorgestellt.

Das Thema Stillleben, welches vorrangig diesen Kurs prägen soll, bietet jedem jeder
Kursteilnehmer/-in eine gemeinsame Basis. An diesem Ausgangspunkt werden die
verschiedensten Herangehensweisen Schritt für Schritt entwickelt. Das Ölgemälde
wird entweder aus dem Fleck, Nass in Nass oder von der Zeichnung ausgehend gemalt.
Besonders für Anfänger spielt die leicht verständlichere Tonwertmalerei eine
wichtige grundlegende Rolle.

Die Kursinhalte, wie z. B. Komposition, Perspektive, Naturstudium usw. werden
im persönlichen Gespräch jedem jeder Kursteilnehmer/-in individuell angepasst.
Besonderes Augenmerk wird in diesem Kurs auf das Sehen gelegt. Auch vermittle
ich gerne künstlerische Herangehensweisen und fördere freies künstlerisches
Arbeiten.

Für Fortgeschrittene bietet dieser Kurs eine Vertiefung des Vorangegangen.
Im Mittelpunkt steht, das Bild als Ganzes zu verstehen und dass sich die
Kursteilnehmer eine eigene Palette erarbeiten und anwenden können.

Für kunsthistorische und philosophische Betrachtungsweisen soll ein offener
Diskurs für anregende Konversationen sorgen.

- Naturstudium
- Perspektive und Proportion
- Farbenlehre und Palette
- Tonwertmalerei
- Komposition
- Alla Prima | Impasto | Nass in Nass Maltechnik
- Freies Arbeiten
- Von der Natur zur Abstraktion


Materialliste (Auswahl)

- Zeichenblock DIN A3 oder A2
- Bleistifte ab 2B, Kohle, Kohlestift
- Radiergummi oder Knetradiergummi
- Bleistiftspitzer oder Cutter

- Öl- oder Acrylfarben
- Leinwände, Holzplatten oder Malpappen
- Grundfarben: Schwarz, Weiß, Gelb, Rot, Blau
- diverse Pinsel


Kursdauer

Dieser Kurs findet einmal in der Woche in der Freien Kunstakademie
Leipzig statt. Sie können je nach Kapazität am Dienstag oder Donnerstag
von 18.00Uhr bis 19.30Uhr am Kurs teilnehmen.
Es ist ein laufender Kurs und der Einstieg ist jederzeit möglich.


Teilnehmer

Max. können 6 Kursteilnehmer pro Kurs teilnehmen.


Anmeldung und Kursgebühr

Die Gebühr für eine 10er Karte beträgt 160 Euro plus Materialkosten.
Ermäßigte Personen bezahlen für eine 10er Karte 140 Euro plus Materialkosten.
Eine 10er Karte ist jeweils 12 Wochen lang gültig.
Ermäßigte Kursgebühren erhalten Schüler, Studenten, Rentner und Leipzig-Pass
Inhaber.


» Zur Anmeldung

» nach oben



Gemäldekopie oder Fotokopie - Für AnfängerInnen & Fortgeschrittene


  Holen Sie sich Ihr Lieblingsbild an Ihre Wand.

Dozent

Mathias Antonio Herrmann


Kursinhalte

Der Dozent Mathias Antonio Herrmann kopiert Ölgemälde seit vielen Jahren in der ihnen
eigenen Technik, z.B. in altmeisterliche Lasurmalerei oder im gestischer Pinselstrich
der klassischen Moderne. Auch kopiert er Vorbilder in seinem eigenem Malstil.

Bei der Gemäldekopie bewegen wir uns zuerst auf einen kunstgeschichtlichen Diskurs
und versuchen Material und Herangehensweise zu untersuchen. Danach wird Technik
und Palette für das Bild bestimmt und mit mittels einem Raster die Komposition übertragen.

Jetzt beginnt das eigentliche ertasten des Originals, ob Schicht für Schicht oder Strich
für Strich wird sich auf die Spuren des Vorbildes bewegt. In dem Prozess steht
die Widerspieglung des Originals im Vordergrund, zudem wird auch eine Haltung
des kopierenden Künstlers nachgeahmt und kennengelernt. Die Spannung zwischen
Original und Abbild bildet bis zum Ende den Bildfindungsprozess

Bei einer Fotokopie ist die Arbeitsweise nahezu gleichsam der Gemäldekopie.

Sie malen, kratzen und zeichnen so ein wertvolles Unikat in feinsten Farben, das in seiner
Herstellung und in der Art der Abbildung genauso lebendig sein soll, wie sein Vorbild. Die
Gemäldekopie oder die Fotokopie wird natürlich als Kopie bei Fertigstellung gekennzeichnet.


Materialliste (Auswahl)

- Zeichenblock DIN A3 oder A2
- Bleistifte ab HB, Kohle, Kohlestift
- Radiergummi oder Knetradiergummi
- Bleistiftspitzer

- Ölfarben
- Leinwände oder Holzplatten
- diverse Pinsel


Kursdauer

Dieser Kurs findet jeden Freitag von 18.00Uhr bis 19.30Uhr in der Freien
Kunstakademie Leipzig statt. Es ist ein laufender Kurs und der Einstieg
ist jederzeit möglich.


Teilnehmer

Max. können 6 Kursteilnehmer pro Kurs teilnehmen.


Anmeldung und Kursgebühr

Die Gebühr für eine 10er Karte beträgt 160 Euro plus Materialkosten.
Ermäßigte Personen bezahlen für eine 10er Karte 140 Euro plus Materialkosten.
Eine 10er Karte ist jeweils 12 Wochen lang gültig.
Ermäßigte Kursgebühren erhalten Schüler, Studenten, Rentner und Leipzig-Pass
Inhaber.


» Zur Anmeldung

» nach oben